Ablauf einer empfohlenen Futterumstellung

Einige Hunde reagieren auf neues Futter empfindlich, obwohl sie langfristig davon profitieren würden. Wenn man zum Beispiel von einem getreidehaltigen Futter mit geringem Fleischanteil zu einem hochqualitativen Futter wechselt. Bei einer sofortigen Futterumstellung können der Magen-Darm-Trakt und die Darmflora des Hundes mit Durchfall oder Blähungen reagieren.

Die Vorteile bei einer Futterumstellung mit Umgewöhnungsphase liegen auf der Hand: Die Darmflora des Hundes bekommt Zeit, sich an das neue Futter zu gewöhnen. Auch wählerische Hunde können durch langsames Umgewöhnen die neue Rezeptur mit Genuss akzeptieren.

Futterumstellung Green Pawly
Menü
Chat öffnen
1
Brauchst du Hilfe?
Hey!
Können wir Dir vielleicht helfen? :)